Springe zum Inhalt

Sennesblätter

Sennesblätter

 

Die Blätter der Sennespflanze werden als Tee getrunken und haben eine abführende Wirkung, welche unter anderem zur Entgiftung, Darmreinigung und Beseitigung von Verstopfungen genutzt werden kann.

 

Eigenschaften und Wirkstoffe

Sennesblätter enthalten 3% Hydroxyanthrachinonderivate, die sogenannten Sennoside. Diese beschleunigen die Magen-Darm-Passage und sorgen für mehr Wassergehalt im Stuhl, sodass Sennesblätter als dickdarmanregendes Abführmittel genutzt werden können.



Heilende Wirkung

  • lässt die Verstopfung verschwinden
  • eignet sich für eine natürliche Darmreinigung
  • rektal-anale Wunden wie Analfissuren und Hämorrhoiden können behandelt werden
  • entgiftet den Körper
  • hilft beim abnehmen




Nebenwirkungen

Sennesblätter sollten immer nur kurzfristig eingesetzt werden, da eine längere Anwendung zu chronischer Verstopfung, Nierenschädigung, Muskelschwäche und Störungen der Herzfunktion kommen kann. Für schwangere und stillende Frauen sowie Kinder unter 12 Jahren sind sie ebenfalls nicht geeignet. Bei entzündlichen Darmerkrankungen, Darmverschluss oder Bauchschmerzen unbekannter Ursache ebenfalls nicht verwenden.



Dosierung

Zur Behandlung einer Verstopfung werden 1-2 Teelöffel der Sennesblätter mit heißem Wasser übergossen und 10 Minuten ziehen gelassen. Am besten die Tasse mit einem Deckel oder einer Untertasse zudecken, um das Entweichen von Dampf und wichtigen flüchtigen Ölen zu vermeiden. Die Blätter anschließend aussieben und den Tee trinken. Die Wirkung wird nach 8 - 12 Stunden eintreten, sodass die Einnahme vor dem schlafen gehen durchaus sinn macht.

Bei einer Kur zur Entgiftung des Körpers kann der Tee täglich vor dem schlafen gehen getrunken werden, jedoch ist es ganz wichtig, eine Kur maximal 1-2 Wochen lang zu machen.

Sollte es bei der Anwendung zu krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden kommen, sollte die Dosis reduziert werden.

Unsere Empfehlung: