Springe zum Inhalt

Kurkuma

Kurkuma - Eine echte Heilwurzel

 

Die Wurzel die dem Curry seine Farbe verleiht. Sie gehört zur Familie der Ingwergewächse und verfügt über unzählige heilende Wirkungen die in China und Indien seit 5000 Jahren genutzt werden. Sie ist wahrscheinlich die am besten erforschte natürliche Heilsubstanz überhaupt.

Eigenschaften und Wirkstoffe

Die Kurkuma Wurzel wird entweder direkt als Wurzel, als Öl, getrocknet als Pulver oder stark konzentriert in Kapseln angeboten.  Der wirksame Bestandteil der Wurzel ist Kurkumin, welcher oft als Färbemittel für Lebensmittel genutzt wird. Die heilende Wirkung ist vielen jedoch nicht bekannt, da Kurkuma/Kurkumin immer mit Curry, also mit einem Gewürz, in Verbindung gebracht wird und selten auf die positive Wirkung von Kurkumin hingewiesen wird.



Heilende Wirkung

  • starke antioxidative Wirkung: verhindert die oxidation von Cholesterin, sodass die Blutgefäße nicht geschädigt werden können und Arteriosklerose keine Chance hat
  • reguliert den Homocysteinspiegel: Schädigungen an den Gefäßwänden werden verhindert, beugt damit arteriosklerotischen Ablagerungen und Herzkrankheiten vor
  • wirkt entzündungshemmend: besonderer Schutz bei Gelenkentzündungen oder Arthritis
  • schützt vor Alzheimer
  • beugt Krebs vor und hilft bei bestehendem Krebs: Damit ein Tumor wachsen kann benötigt er bestimmte Transkriptionsfaktoren, welche das Kurkumin einfach ausschaltet, sodass er sich nicht weiter ausbreiten kann. Zudem festigt es die Membranen der Körperzellen und erhöht damit deren Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheitserregern, die Krebs auslösen können.
  • hilft bei Lungenerkrankungen: umweltbedingte Belastungen, wie mineralischer Staub und Luftverschmutzung sowie Belastungen durch Zigarettenrauch, einer Chemo- oder Strahlentherapie sorgen für Lungenverletzungen und Lungenfibrosen. Diese werden durch Kurkuma gemildert.
  • schützt vor Atemwegserkrankungen: Entzündungen in den Atemwegen werden abgeschwächt.
  • verhindert Darmerkrankungen/Verdauungsbeschwerden: Aufgrund seiner antioxidativen Wirkung wird verhindert, dass Entzündungen im Darmbereich entstehen.
  • fördert die Lebergesundheit: Gifte wie z.b Quecksilber werden durch Kurkuma besser aus der Leber geleitet.
  • zögert Diabetiserkrankung hinaus: Betazellen in der Bauchspeicheldrüse, welche für die Produktion von Insulin verantwortlich sind, werden angeregt. Dadurch steigt die Insulinproduktion und der Blutdruck wird gesenkt.

Nebenwirkungen

Bei Leuten mit einem empfindlichen Magen kann in Einzelfällen Sodbrennen, Übelkeit, Brechreiz und Durchfall auftreten. Bei Einnahme in der richtigen Dosierung sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Anwendung/Dosierung

Folgende Dosierung und Einnahme wird empfohlen:

  • bei einer frischen Wurzel: 1,5 bis 3 Gramm pro Tag
  • bei Pulver: 1 bis 3 Gramm pro Tag
  • bei Kurkuma-Extrakt (Kurkumin): 1,2 bis 1,8 Gramm pro Tag

 Qualität - worauf sollte man beim Kauf achten?

Beim Kauf einer Kurkuma Wurzel sollte diese frisch sein und eine gute Qualität haben. Wir haben mit den Kurkuma Wurzeln von "Pamai Pai" gute Erfahrungen machen können:

 

 

 

 

 

 


Die wohl beliebteste Art Kurkuma einzunehmen ist das Verwenden von Kurkuma Pulver.  Dieses sollte BIO-Qualität haben und keine Geschmacksverstärker oder künstliche Aromen enthalten. Zudem sollte es unbestrahlt sein und regelmäßig im Labor getestet werden. Wie viele andere Produkte hat auch das Kurkuma Pulver von Azafran eine hervorragende Qualität und kann von uns bedenkenlos empfohlen werden:

 

 

 

 

 

 

 


Wer geschmacklich mit Kurkuma überhaupt nichts anfangen kann aber dennoch seine Wirkung nutzen möchte kann alternativ auch Kurkuma Kapseln einnehmen. Wer Kurkuma ohne Piperin als Hilfsstoff einnehmen möchte kann sich von Acurmin PLUS hochdosiertes Kurkuma-Extrakt mit Vitamin D3 kaufen. Da Piperin (die Hauptsubstanz des Pfeffers) die Nährstoffaufnahme verbessert, wird Kurkuma oft zusammen mit diesem in Kapseln angeboten. Dieses sorgt für eine intensivere Wirkung des Kurkumins. Ein Anbieter der zugleich eine gute Qualität bietet und auf Trennmittel sowie Füll- und Konservierungsstoffe verzichtet ist Mount Natural. Zudem wird dieses regelmäßig auf Schwermetalle, Pestizide und Keime geprüft: